Weihnachten ist eine Zeit, in der man das Alltägliche einmal hinter sich lassen kann. Und getreu diesem Motto handelt der folgende Beitrag zu unserem Blog einmal nicht von Medien und Internet.

Stattdessen möchte ich ein paar Vorschläge machen, wie man eine vorweihnachtliche Stimmung durch die richtige Songauswahl erschaffen kann. Und ich meine da keinesfalls traditionelle Weihnachtslieder, wie “Oh Tannenbaum”, “Leise rieselt der Schnee” und die ganzen anderen Weihnachtslieder, die man im Familienkreis am Heiligabend singt. Es geht mir vielmehr um echte Pop-/Rocksongs, die entweder textlich zu Weihnachten passen oder aus einem anderen Grund eng mit Weihnachten verknüpft werden. Und gerade bei diesen ist es sicherlich interessant zu hören, warum sie gerade an Weihnachten gespielt werden.

Wonderful Dream (Holidays are coming) – Melanie Thornton (2001)

Um diesen Song gibt es eine tragische Geschichte zu erzählen: Kurz vor dem Weihnachtsfest 2001 starb Melanie Thornton bei einem Flugzeugabsturz in der Schweiz. Trodem oder gerade deswegen verwendete Coca-Cola diesen Song für ihren Werbespot zu Weihnachten. Dieser Clip mit den Coca-Cola-Trucks, die durch eine verschneite Winterlandschaft fahren und überall Licht verbreiten, ist wohl der bekannteste Weihnachtsspot des Limonandenherstellers und hat auch zum enormen Erfolg und zur großen Bekanntheit des Songs geführt. Und wer bei dieser Musik zusammen mit dem Werbeclip und passender weihnachtlicher Stimmung (Schnee, beleuchteten Fenstern, Weihnachtsplätzchen) keine Gänsehaut bekommt, der hat an Weihnachten wohl sowieso keine Freude mehr.

All I want for Christmas is You! – Mariah Carey (1994)

Obwohl der Song erst 1994 erschienen ist, gibt es inzwischen schon unzählige Coverversionen. Er erzählt wie wichtig es ist, Weihnachten gemeinsam zu verbringen – viel wichtiger als Geschenke, Essen oder sonstige Bräuche. Denn wann kommt die Familie heutzutage im hektischen Alltagstrubel überhaupt noch in aller Ruhe zusammen?

Hijo de la Luna – Loona (1998)

Der Song ist eigentlich nicht orginal von Loona, sondern von der Gruppe “Mecano”. In Deutschland ist aber die Loona-Version am bekanntesten. Besonders zu bemerken ist, dass der Song eigentlich überhaupt nichts mit Weihnachten zu tun hat. Er handelt von einer Frau, die sich einen Mann wünscht und vom Mond einen dunkelhäutigen Zigeuner bekommt. Jedoch verlangt der Mond als Gegenleistung das Erstgeborene. Dieses Kind hat jedoch eine weiße Hautfarbe, der Vater glaubt an Ehebruch, tötet seine Frau und bringt das Kind fort. Und immer wenn das Kind glücklich ist, scheint der Mond voll.

Do they know it’s Christmas? – Band Aid (1984)

Als 1984 und 1985 eine große Hungersnot über Äthiopien hereinbrach, schrieb Bob Geldorf (der Erfinder der Live Aid-Konzerte) diesen Song und stiftete den Erlös für Äthiopien. Den Song sangen fast 50 bekannte Musiker, wie Paul Young, Phil Collins, Paul McCartney, George Michael und die Musiker von Queen ein und transportierten damit die weihnachtliche Botschaft der Solidarität.

Wonderful Christmas Time – Paul McCartney (1979)

Nach seiner Zeit bei den Beatles war Paul McCartney auch als Solo-Künstler erfolgreich und veröffentliche 1979 einen der bekanntesten Weihnachtshits.

Little Drummer Boy – Bing Crosby & David Bowie – (1977)

Der zweitälteste Song in dieser Sammlung wurde bereits 1941 geschrieben. Doch die Originalversion von Katherine K. Davis ist nicht die bekannteste Aufnahme, sondern das Duett von Bing Crosby & David Bowie von 1977 (der letzte Song von Crosby, er starb 1977). Wem diese Version nicht so gefällt hat gute Chancen eine seinem Geschmack entsprechende Version zu finden, denn dieser Song wurde auch unzählige Male gecovert von Bands und Sängern der unterschiedlichsten Stilrichtungen, beispielsweise von Jessica & Ashley Simpson. Vor allem in Amerika ist dieses Weihnachtslied vom Sklavenjungen Michael (dem kleinen Trommler) sehr bekannt. Er begegnet den 3 heiligen Königen Kaspar, Melchior und Balthasar auf ihrem Weg zur Geburt von Jesus Christus. Später wird er Zeuge von Herodes grausamem Plans, den Neugeborenen töten zu lassen. Er kann die drei Weisen aus dem Morgenland jedoch rechtzeitig warnen und erlebt die Geburt von Jesus mit.

Last Christmas – Wham! (1984)

Wer gut aufgepasst hat, merkt, dass 1984 bereits ein anderer Song zur Weihnachtsszeit veröffentlicht wurde. Und genau diesem Song, “Do they know it’s Christmas?”, musste sich “Last Christmas” auf dem zweiten Chartplatz geschlagen geben. Besonders interessant ist aber, dass der bekannte Musiker George Michael, der Teil dieses Duos war und den Song geschrieben hat, auch in der Band Aid an der Produktion von “Do they know it’s Christmas” beschäftigt war.

White Christmas – Bing Crosby (1942)

Auch dieser Song gehört einfach zu Weihnachten dazu. Denn “White Christmas”, von Irving Berlin komponiert und von Bill Crosby gesungen, wird als der meistverkaufte Musiktitel aller Zeiten gehandelt. Nach so einem Megaerfolg ist es kein Wunder, dass dieser Song etwa 500 mal gecovert und weltweit etwa 125 Millionen mal verkauft wurde. Und jedes Jahr zu Weihnachten kommt mindestens eine neue Version dazu…

Happy Xmas (War is over) – John Lennon (1971)

Der nächste Ex-Beatle mit Weihnachtssong ist John Lennon. Der Song ist vorrangig ein Protestsong gegen den Krieg in Vietnam gewesen, hat sich inzwischen aber auch als Weihnachtssong etabliert.

Rudolph the red-nosed Reindeer – Gene Autry (1949)

Die Geschichte von Rudolph ist eine moderne Version des Märchens vom hässlichen Entlein. Wegen seiner leuchtenden roten Nase wird er verstoßen, aber vom Weihnachtsmann als “Scheinwerfer” für seinen Weihnachtsschlitten eingestellt. Natürlich wurde auch dieser Song viele Male gecovert.

Santa Clause is coming to Town – Bruce Springsteen (Original von 1934)

Bruce Springsteen hat eine beliebte Cover-Version von “Santa Clause is coming to Town” produziert. Aber auch hier gilt: Wem sie nicht gefällt kann aus über 100 weiteren Coverversionen auswählen oder auch dem Orginal von Harry Reser & Tom Stacks eine Chance geben.

Feliz Navidad – José Feliciano (1970)

Aus Spanien kommt das Weihnachtslied “Feliz Navidad”, was so viel heißt wie “Frohe Weihnachten”. Mit seinen Latin-Rhythmen wird einem auch im tiefsten Winter warm!

Sleigh Ride – Amy Grant (Original von 1949)

Das Lied handelt von einer Person, die gerne an einem schönen Wintertag mit anderen Leuten in einem Schlitten fahren würde. In mehr als 6 Jahrzehnten wurden auch hier zahlreiche Cover-Versionen produziert.

Christmas Wrapping – The Waitresses (1981)

Ein guter-Laune-Weihnachtshit zum Schluss. Er handelt von einer Single-Frau, die sich von Weihnachten komplett abschotten will und alle Einladungen ablehnt. Der Grund dafür ist eine misslungene Beziehung mit einem Mann, den sie während dem letzten Jahr kennen gelernt hat, aber nie Zeit hatte, mit ihm auszugehen. Am Weihnachtsabend trifft sie ihn dann zufällig wieder, so dass am Ende doch alles gut wird.