Fake News adé: Informationskompetenz im digitalen Zeitalter

 

In Zeiten von Fake News, Lügenpresse-Vorwürfen und Meinungsbildung durch Algorithmen wird Informationskompetenz immer wichtiger. Gerade Heranwachsende sollten selbst befähigt werden, Informationen kompetent zu bewerten, um sich eine unabhängige eigene Meinung bilden zu können.

Genau hier setzt das Medienkompetenzprojekt „Fake News adé“ an, das die mecodia Akademie gemeinsam mit der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK) ins Leben gerufen hat. Es setzt auf die Stärkung der Informationskompetenz von jungen Menschen im digitalen Zeitalter in Kombination mit einem Multiplikatorenmodell.

Das Angebot richtet sich an medienaktive Schülerinnen und Schüler ab Klasse 8, die sich an ihrer Schule z. B. als Mitglieder der Schülerzeitung oder des Schulradios engagieren oder die über die Schülervertretung oder in AGs bereits medienpädagogische Projekte konzipiert und umgesetzt haben.

In einem Vormittagsseminar werden die jungen Teilnehmer/innen fit gemacht und ihre eigene Informationskompetenz gestärkt. Sie erhalten nicht nur das theoretische Wissen vermittelt, sondern erleben Informationskompetenz in eindrucksvollen Fallbeispielen hautnah. Das erarbeitete Wissen wird in einem Arbeitsblatt gefestigt, das sie als Regelwerk für den Umgang mit Informationen aus dem Netz mit nach Hause nehmen und für ihre weitere Arbeit als Multiplikatoren einsetzen können.

Am Nachmittag findet zusätzlich eine Fortbildung für Lehrkräfte zum Thema Informationskompetenz und Fake News statt, damit diese befähigt werden, das Thema gemäß Bildungsplan selbst im Unterricht aufzugreifen und Schüler/innen beim kompetenten Umgang mit Informationen fit zu machen.

Die erfahrenen Referenten der mecodia Akademie, die auch die Schulungen im Rahmen von Großprojekten wie „Internet, aber sicher!“ durchführen und das medienpädagogische Internetportal www.handysektor.de betreuen, schulen die Teilnehmer/innen. Der Schulungstag ist für die teilnehmenden Schulen dank der Förderung durch die Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK) kostenfrei.

Bewerben können sich Schulen direkt per E-Mail an medienkompetenz@mecodia.de.

Von | 2017-11-16T08:31:08+00:00 15. November 2017|Öffentlichkeitsarbeit|

Autor: