Medienbildung in der Schule: Medienkompetenz bei Schülern mit Workshops fördern2019-02-18T11:15:08+02:00

Medienbildung in der Schule – Medienkompetenz bei Schülern mit Workshops fördern

Die Medienwelt von Kindern und Jugendlichen ist vielfältig und spannend. Doch in der Vielfalt lauern viele Probleme und Gefahren! Unabsichtliche Preisgabe privater Daten, Verletzung von Persönlichkeits- und Urheberrechten, Konfrontation mit Cybermobbing oder Smartphone-Abhängigkeit. Der jugendliche Entdeckungsdrang lässt junge Mediennutzer so manches Risiko übersehen. Die teils schwerwiegenden Folgen im Umgang mit Freunden und Familien und für ihre eigene Zukunft können sie selbst schwer abschätzen. Mit unseren Workshops für Schülerinnen und Schüler fördern wir deshalb die Medienkompetenz von Kindern und Jugendlichen und helfen ihnen bei einem bewussten, sinnvollen und sicheren Umgang mit digitalen Medien.

Medienkompetenz statt Verbote

In unseren Workshops bieten wir Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, ihre eigene Mediennutzung und die Kommunikation mit anderen über digitale Medien zu reflektieren. Viele Tipps und Praxisbeispiele bieten Denkanstöße für einen bewussteren Medienumgang und helfen, sich vor Gefahren im Internet zu schützen. Unsere Referentinnen und Referenten gehen dabei auf die Voraussetzungen in den Klassen sowie Interessen und Probleme der Schülerinnen und Schüler individuell ein – so ist kein Workshop wie der andere und jede Einheit passgenau auf die Zielgruppe zugeschnitten.

Kommunikation auf Augenhöhe

Junge Menschen sind das ehrlichste Publikum der Welt! Das wissen wir und setzen daher in unseren Workshops auf ein frisches, authentisches und junges Referententeam – nah an der Zielgruppe mit Kommunikation auf Augenhöhe. Das verschafft uns einen Glaubwürdigkeitsvorteil, so dass die Jugendlichen unsere Tipps auch wirklich annehmen und für ihre eigene Mediennutzung adaptieren.

Projekt zur Medienbildung

Sie möchten als Institution oder Unternehmen Ihren Beitrag für mehr Medienkompetenz leisten? Dann starten Sie doch einfach Ihr eigenes Medienbildungs-Projekt.

Unser Ansatz steht für Projektwochen, in denen thematisch passende und auf die Zielgruppen abgestimmte Workshops und Vorträge durchgeführt werden. Sie können in Ihrem Wirkungsbereich, z. B. einer, Schule, einer Stadt, einem Regionalgebiet oder einem Landkreis ein solches Bildungsprojekt initiieren und gestalten und damit ein breites Publikum ansprechen.

Beispiel-Ablauf: Vormittags finden Workshops in den Klassen statt, nachmittags kann eine Fortbildung für Pädagoginnen und Pädagogen angeboten werden und am Abend gestalten unsere Referenten einen informativen Vortrag für Eltern und andere Interessierte – und das täglich an wechselnden Schulen.

Informationen anfordern

Workshops für Schülerinnen und Schüler bieten wir zu diesen Themen

Das digitale Ich – Selbstdarstellung im Internet

  • Selbstdarstellung im Internet und sozialen Netzwerken

  • Datenschutz und Privatsphäre

  • Urheber- und Persönlichkeitsrechte

  • Vorbilder in Medien kritisch reflektieren (YouTube-Stars)

geeignet für Klassenstufe 5-10

Smartphones und Apps – Clever chatten, teilen & liken

  • Kommunizieren über Messenger und in sozialen Netzwerken

  • Kompetenter Umgang mit Apps

  • Smartphone-Nutzung reflektieren

  • Kostenfallen erkennen und vermeiden

geeignet für Klassenstufe 4-8

Cybermobbing – Gemeinsam gegen Hass im Netz

  • Unterschiede Mobbing vs. Cybermobbing

  • Unterschiedliche Rollen: Betroffene – Mobbende – Mitläufer

  • Unterstützung von Betroffenen, Beratungsstellen und Ansprechpartner

  • Konsequenzen von Cybermobbing

geeignet für Klassenstufe 5-8

Alles Fake? – Informationskompetenz im digitalen Zeitalter

  • Information vs. Meinung: Gesellschaftliche Bedeutung von Nachrichten

  • Informationen bewerten und Fake News erkennen

  • Medienrealität: Wie Medien uns beeinflussen

  • Informationen verwenden: Suchtipps, Urheberrecht und Internetlizenzen

geeignet für Klassenstufe 8-10

Nachhaltigkeit durch Wissensfestigung

Nachdem unsere Referenten die Workshops in den Klassen erfolgreich durchgeführt haben, ist noch lange nicht Schluss. Jetzt beginnt die Arbeit an den Schulen, um die Inhalte zu wiederholen und nachhaltig bei den Schülerinnen und Schülern zu verankern. Diesen Prozess unterstützen wir gerne mit unserem Nachhaltigkeitspaket bestehend aus Medienführerschein, Unterrichtseinheiten und vielen Materialien.

Medien­­führerschein

Die Schülerinnen und Schüler erhalten einen Zugang zum onlinegestützten Medienführerschein. In diesem Online-Quiz werden die Inhalte aus den Workshops noch einmal abwechslungsreich aufgegriffen, vertieft und kontrolliert. Am Ende erhalten die Schülerinnen und Schüler ein Zertifikat, auf dem die erbrachte Leistung dargestellt ist.

Unterrichts­einheiten

Darüber hinaus erhalten die Lehrkräfte ein auf die Workshops abgestimmtes Materialpaket mit Unterrichtsideen und fertig konzipierten Unterrichtseinheiten, mit denen die vermittelten Inhalte über die nächsten Wochen in den Klassen immer wieder aufgegriffen und so gefestigt werden können. Bei Fragen oder Problemen stehen die Experten von mecodia gerne telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung.

Materialpool

Zur weiteren Vertiefung und bei spezifischen Fragen bieten wir einen umfangreichen Material-Pool mit Leitfäden, Tipps und Tricks rund um die Themen Internet, Kommunikationsdienste (Messenger, Communities) und Smartphones an.

Eine Auswahl dieser Materialien können Sie in unserem Medienkompetenz-Center einsehen.

Buchen Sie uns!

Jetzt unverbindliches Angebot anfordern!

Weitere Informationen zu uns und unserem Angebot

Entdecken Sie unsere Referenzen

Lernen Sie unsere Referenten kennen

Oder alternativ ein anderes Thema?

Wir bieten viele spannende Vorträge und Workshops aus den Themenbereichen Medienbildung und IT-Sicherheit.

Zum Vortrags- und Workshopangebot der mecodia Akademie